Search billions of records on Ancestry.com
   

Ziethen


Szcytno/Ziethen was already in the 1100's the seat of a castellan territory and an independent church diocese. In the nearby lake is
an island called Wyspa Zamoka (Schlosswerder) where a defensive fortress once stood. When the Teutonic Order acquired the
Schlochauer Land, Szcytno lost it's importance to the rapidly developing Schlochau. The old church standing here since the 1200's
collapsed and was demolished. During the Reformation an Evangelical parish was created. In 1617 the Catholic church was taken over by the
Protestants and was thenceforth a branch of the Prechlau parish. The neglected church was closed in 1818 and demolished soon afterward.
Before WWII there was still a cemetery and bell tower here. From the book: Kashubia, Homeland of the Baltic Slavs.

Szcytno/Ziethen war schon der Sitz von einem castellan-Territorium und einer unabhängigen Kirche-Diözese in den 1100. Im nahegelegenen See
ist, eine Insel genannt Wyspa Zamoka (Schlosswerder), wo eine verteidigende Festung einmal stand. Als die teutonische Reihenfolge den
Schlochauer Land erwarb, verlor Szcytno, es ist Wichtigkeit zum schnell neu entstehende Schlochau. Die alte Kirche, die hier steht, weil
die 1200 zusammenbrachen und zerstört wurden. Während der Reformation wurde ein Evangelischer Pfarrbezirk geschaffen. In 1617
wurde die katholische Kirche von den Protestanten übernommen und war dann ein Zweig des Prechlau Pfarrbezirkes. Die verwahrloste Kirche
wurde in 1818 geschlossen und wurde bald danach zerstört. Vor WWII gab es noch einen Friedhof und einen Glocke-Turm hier. Vom Buch:
Kashubia, Heimat vom baltischen Slavs.




The Ziethen Manor home. Postcard of Paul Sternberg. On the backside of the postcard (dated Dec 10th, 1942, but never sent) it says in Polish:

Wladziu (first name)

I'm sending you this post card, this is palace where I'm working.
The window with the crosses is my room.
Berta

P.S. To mother I will send another card because I do not have any
more. On mother's (post card) I dropped ink.


Das Gutshaus Ziethen. Karte von Paul Sternberg. Datum 10-12-42 aber nie geschickt. Am rueckseite auf Polnish:

Wladziu (Erste Name)

Ich shicke dich diese Karte mit Schloss wo ich arbeite. Das Fenster
mit Kreuzen ist meines Zimmer.
Berta

P.S. Zu Mutti ich werde eine andere Karte schicken. Ich habe keine
mehr. Auf ihrer Karte warf ich Tinte ab.




Ziethen on the garden side around 1890. My Grandmother was born at
Ziethen on May 25, 1885. Her father and grandfather, Rudolph
Leonhard were the owners of Ziethen. They bought it in 1880 from
Baron Hermann von Estorff. In 1900 Hugo Leonhard took over the
responsibility for Ziethen with the understanding that it must
remain in the Leonhard Family. But he resisted and bought another
Rittergut with the possibilty of deer hunting. - Paul Schneider

Ziethen auf der Garten-Seite um 1890. Meine Großmutter wurde am 25.
Mai 1885 bei Ziethen geboren. Ihr Vater und ihr Großvater, Rudolph
Leonhard wären die Besitzer von Ziethen. Sie kauften es in 1880 von
Baron Hermann von Estorff. In 1900 übernahm Hugo Leonhard die
Verantwortung für Ziethen mit dem Verständnis, daß es im Leonhard
Family bleiben muß. Aber er widersetzte sich und kaufte noch ein
Rittergut mit der Möglichkeit vom Jagen von Hirsch. -Paul Schneider