Search billions of records on Ancestry.com
   

Stoltmany


(Stoltmann)


Photos by Leo Stoltmann 1983

Fotos bei Leo Stoltmann 1983.



This shows a "Dworek," (country house, cottage) which was built in
the early 1700's. The village Stoltmann was founded in opening of
1700's so the "Dworek," was the first house there built by family
Stolpmann (later Stoltmann).

Dies zeigt einen "Dworek," (Land-Haus, Hütte) welcher wurde in den
frühen 1700 gebaut. Das Dorf, das Stoltmann im Öffnen von 1700
gegründet wurde, damit der "Dworek," dort das erste Haus war, das
von familiärem Stolpmann gebaut wird, (späterer Stoltmann).



The "dworek," is not standing there anymore. It was demolished and
remnants of it was moved to another place and reconstructed.

Der "Dworek, steht dort nicht mehr. Es wurde zerstört, und Reste
davon wurden zu noch ein verlagert, setzen Sie und baute wieder auf.



The bread baking oven from Stoltmann village.

Das Backofen von Stoltmann Dorf.



Stoltmany 2001. Photos by Stanilaw Frymark.

Stoltmany 2001. Fotos bei Stanislaw Frymark.



The Boza Meka (roadside shrine)

Ein Boza Meka (der Straße Schrein)



The Kloniecznica/Klonisnitza river

Der Kloniecznica/Klonisnitza Fluss















A short history of the village Stoltmany:
The village Stoltmany lies in Poland in the County Bytow, Wojewodschaft, today Gdansk. It was established in the year 1720.
The foundation-document is from Duchess Anna Radziwill (born Sanguszko) for Pawel Stoltman on the 20 July 1720 issued.
The first settlers and simultaneously owners here were Pawel and Krysztofors Stoltman. On the 12 June 1748, the property became
documented for Michael Stoltman confirmed. An Area of 149.26 hectares of country belonged to them. Here lived 21 inhabitants here
in the year 1753. The village Stoltmany lies in the forest at the beautiful river Kloniecznica. It is estimated that the tourists here
seek the silence and a recuperation very much in the undisturbed nature. Even today, the family Stoltmann lives in this place. The
population in the year 2002 amounted to 46 persons.

Source: Leon Stoltmann, Pomorsko-kaszubski Stoltmann/Stolpmann, 1377
-1890, Zarys historyczno-genealogiczny, Bielefeld 2004, pages 119-123.

Eine kurze Geschicte von das Dorf Stoltmany:
Das Dörflein Stoltmany liegt heute in Polen im Kreis Bytow, Wojewodschaft Gdansk. Es ist im Jahre 1720 gegründet worden. Die
Gründungsurkunde ist von Herzogin Anna Radziwill geborene Sanguszko für Pawel Stoltman am 20 Juli 1720 ausgestellt. Die ersten Siedler
und gleichzeitig Besitzer waren hier Pawel und Krysztofor Stoltman. Am 12 Juni 1748 wurde der Besitz für Michael Stoltman urkundlich
bestätigt. Dazu gehörte ein Areal von 149,26 Hektar Land. Im Jahre 1753 wohnten hier 21 Einwohnern. Das Dörflein Stoltmany liegt im Walde
am schönen Fluß Kloniecznica.Es ist sehr geschätzt von den Touristen die hier die Ruhe und eine Erholung in der unbehrürter Natur suchen. Bis
heute wohnt in diesem Ort die Familie Stoltmann. Die Einwohnerzahl im Jahre 2002 betrug 46 Personen.

Quelle: Leon Stoltmann, Rod pomorsko-kaszubski Stoltmann/Stolpmann
(1377-1890), Zarys historyczno-genealogiczny, Bielefeld 2004, Seite 119-123.



Photos by Paul Sternberg 2005.

Fotos bei Paul Sternberg 2005.





















An outdoor baking oven

Ein Back Offen