Search billions of records on Ancestry.com
   

Kreuzberg


The Polish king won two large battles against the Teutonic Knights
in 1410 and 1466. Here he is depicted losing one in September of
1454 at Konitz and fleeing the battlefield - The internet had this to say:

Poland-Lithuania Defeated at Konitz. The Teutonic Knights managed to
muster a strong force to save their important trading city of
Konitz. The Polish-Lithuanian army was made up of untrained, un-
solidified armies put together by nobles. The nobles only made
armies after Casimir IV made deals with them. 16,000 Polish troops
were met by 15,000 soldiers of the Teutonic Knights on September 18,
1454 at Konitz. The Teutonic Knights were so successful in the
battle that Casimir IV barely escaped with his life. Photo of a
painting in the Konitz museum in the Schlochauer Gate by Paul Sternberg 2004.

Der polnische König gewann zwei große Schlachten gegen die
Deutsche Ritter Orden in 1410 und 1466. Hier wird er das Verlieren
in September von 1454 von einem bei Konitz und das Fliehen des
Schlachtfeldes geschildert-Die internet hatten dieses, um zu sagen:

Polen-Litauen besiegte bei Konitz. Die Deutsche Ritter Orden
schafften, eine starke Macht aufzubringen, um ihre wichtige
tauschende Stadt von Konitz zu bewahren. Die polnisch-litauische
Armee wurde von undressierten, un-erstarrten Armeen erfunden, die
zusammen von Adligen gesetzt werden. Die Adligen machten Armeen nur,
nachdem Casimir IV Deals mit ihnen gemacht hatte. 16,000 polnische
Truppen wurden am 18. September 1454 von 15,000 Soldaten der
teutonischen Ritter bei Konitz getroffen. Die Teutonischen Ritter
waren in der Schlacht, der Casimir IV kaum mit seinem Leben entkam,
so erfolgreich. Foto eines Gemäldes im Konitz Museum im Schlochauer
Tor von Paul Sternberg 2004.



In 1826, while building an avenue from Schlochau to Konitz, they ran
across a mass grave with the remains of 2000 warriors who had died
in the battle of Konitz in 1454. They marked the hill, named
"Devil's Mountain," with a large black cross and renamed it, "Cross
Mountain." Here is the site with a simple metal cross and remains of
the older wooden cross. Photos by Paul Sternberg 2004.

In 1826, während sie eine Avenue von Schlochau zu Konitz bauten,
liefen sie über ein Massenes Grab mit den Überreste von 2000
Kriegern, die in der Schlacht von Konitz in 1454 gestorben waren.
Sie markierten den Hügel, der Berg von genannt "Teufelsberg," mit
einem großen schwarzen Kreuz und benannte es um, "Kreuzberg". Hier
ist die Stelle mit einem einfachen Metall-Kreuz und Überreste des
älteren hölzernen Kreuzes. Fotos bei Paul Sternberg 2004.