Search billions of records on Ancestry.com
   

Czluchow


(Schlochau)


The Schlochau Fortress built by the German Knights Order. 1999. Contributed by Ilse Dreyer.

Der Schlochau Festung, die vom deutsche Ritter Befehlen gebaut wird. 1999. Foto von Ilse Dreyer.



The Schlochau Fortress 2001. Photos by Paul Sternberg.

Der Schlochau Festung 2001. Fotos bei Paul Sternberg.



The Fortress Courtyard 2001.

Der Festung Hof 2001.



Inside the Tower 2001.

Im Turm 2001.



Inside the Tower 2001.

Im Turm 2001.



The view from the tower 2001.

Die Sicht vom Turm 2001.



The view from the tower 2001.

Die Sicht vom Turm 2001.



The Town Hall and Records office in Schlochau. 2001.

Das Rathaus und Aufzeichnungen-Büro in Schlochau. 2001.


The corner house at the market place on King-street. The St. Jakobus church lies outside the picture-area to the left. Picture: Heribert Wehry 1983.

Das Bild "Altes Haus am Marktplatz" entstand im Jahr 1983 in Schlochau. Es zeigt das Eckhaus am Marktplatz zur Königstraße. Die St.
Jakobus Kirche liegt links außerhalb des Bildbereiches. Bild: Heribert Wehry



The ruin of the fortress of the Teutonic Knights 1983. Picture: Heribert Wehry

Das Bild "Burgmauer zum Großen Amts-See" zeigt die Burgruine der Ordensburg des Deutschen Ritterordens im Jahr 1983. Bild: Heribert Wehry



The picture "Castle wall on the street of Schlochau toward Damnitz," shows the imposing stonework from foundation rock from the
glacial-time. As size-comparison, a man stood in front of the wall. Picture: Heribert Wehry.

Das Bild "Burgmauer zur Straße von Schlochau nach Damnitz" zeigt das imposante Mauerwerk aus Findlingsgestein aus der Glazialzeit. Als
Größenvergleich stand im Hintergrund ein Mann vor der Mauer. Bild: Heribert Wehry.



This shows the tower of the old castle of the Teutonic Knights with several impact-holes of exploded grenades from the 2nd World War,
approximately Feb 24, 1945. At the right side of the tower (yellow arrow) between the row of the coat of arms-ornament and the light band
below, is the "shoemaker-stone," or " shoemaker-chair." In reality, it was a signal-stone at the tower in order to be able to send smoke and
fire signals out into the Schlochauer country. Picture: Heribert Wehry In the year 1983, the black crosses in the coats of arms on the
tower showed through the deteriorating white paint, that had been painted over the black crosses. Picture: Heribert Wehry.

Das Bild "Burgturm mit Einschlaglöchern des 2. Weltkriegs" zeigt den Turm der alten Ordensburg des deutschen Ritterordens mit etlichen
Einschlagslöchern explodierter Granaten aus dem 2. Weltkrieg um den 24.02.1945. An der rechten Turmseite (gelber Pfeil) zwischen der Reihe
der Wappenzier und dem hellen Band unterhalb um den Turm herum ist der "Schusterstein" oder "Schusterstuhl" zu erkennen, um den sich in
Schlochau Sagen ranken. In Wirklichkeit war er ein Signalstein am Turm, um auf ihm Rauch- und Feuerzeichen als Signale in das Schlochauer
Land hinaus senden zu können. Im Jahr 1983 schienen die schwarzen Kreuze in den Wappen des Turms durch den verfallenden weißen Anstrich,
der über die schwarzen Kreuze gestrichen worden war. Bild: Heribert Wehry.



The picture, "Former market place with cleared development," taken 1983. In the German time, the city lay as a development around the
market place. The city-kernel of Schlochau was destroyed by the conflagration after the taking of the city by the Soviet-army. The house-
properties were cleared as ruined area and lay now as green area. Picture: Heribert Wehry.

Das Bild "Ehemaliger Marktplatz mit abgeräumter Bebauung" entstand 1983. Der Marktplatz lag in deutscher Zeit innerhalb einer Bebauung um
den Marktplatz herum. Durch die Feuersbrunst nach Einnahme der Stadt durch die Sowjetarmee ist der Stadtkern von Schlochau nachhaltig
zerstört worden. Die Hausgrundstücke wurden als Ruinenfläche abgeräumt und lagen als Grünfläche. Bild: Heribert Wehry.



Left, the old county and city savings bank is shown. Behind the crossing, lies the restaurant Krüger painted colorfully in the Polish
time. In the front right, the ruin-surface of the old development lies with citizen-houses between savings bank and market place as green
area. Picture: Heribert Wehry 1983.

Das Bild "Links alte Kreissparkasse, hinten ehemaliges Restaurant Krüger" entstand im Jahr 1983. Links ist die alte Kreis- und
Stadtsparkasse abgebildet worden. Hinter der Kreuzung liegt das Gebäude Restaurant Krüger in polnischer Zeit bunt bemalt. Vorne rechts
liegt die Ruinenfläche der alten Bebauung mit Bürgerhäusern zwischen Sparkassen und Marktplatz als Grünfläche. Bild: Heribert Wehry.



The picture "Person out for a walk to the Schlochauer grove on wood-bridge," shows the lake to swamp in the foreground, that was also lake
before the lowering of the lake level. The wood-bridge in the foreground leads from Richnauer street to the Schlochauer grove from
right to left, over which lake swamp to the old, recreation, party, and sports areas al of old Schlochau. People went there for, hiking,
games, sunbathing and swimming, rowing, sailing, shooting and celebrations. Picture 1983: Heribert Wehry.

Das Bild "Spaziergänger zum Schlochauer Wäldchen auf Holzsteg" zeigt den Seesumpf im Vordergrund, der vor der Absenkung des Seespiegels
auch See war. In dem Seebereich liegt angrenzend die Lanke. Der Holzsteg im Vordergrund führt von rechts von der Richnauer Straße nach
links zum Schlochauer Wäldchen, über den Seesumpf zu dem alten Ausflugs-, Erholungs-, Fest- und Sportziel des alten Schlochau. Dort standen
Wandern, Spiele, Wasser-, Sonnenbaden und Schwimmen, Rudern und Seegeln, Schießen und Feiern auf den Programmen. Bild 1983: Heribert Wehry



The picture "Socialistic construction in Schlochau," before the cityscape, one of several architectural monsters in Schochau from the
Polish-Communist dictatorship. The cityscape of a former tranquil town is virtually killed by this massive architecture of the socialistic
mass-quarters. One sees these bar buildings in the medieval, international and trade routes of Brussels in Belgium, Aachen, Berlin,
Landsberg, Schlochau and further toward Konitz, Dirschau, Eydtkau toward Nowgorod in Russia driving at the entrance of Schlochau left of
the street. The building obstructs the gaze on Schlochau. Form 1990: Heribert Wehry.

Das Bild "Sozialistischer Bauriegel vor Stadtbild Schlochau" ist eines mehrerer architektonischer Monster in Schochau aus der polnisch-
kommunistischen Diktatur. Das Stadtbild eines ehemaligen beschaulichen Landstädtchens wird durch diese massive Architektur der
sozialistischen Massenquartiere geradezu erschlagen. Diesen Bauriegel sieht man die mittelalterliche und internationale Route und
Handelsstraße von Brügge in Belgien, Aachen, Berlin, Landsberg, Schlochau und weiter nach Konitz, Dirschau, Eydtkau nach Nowgorod in
Rußland fahrend am Eingang von Schlochau links der Straße. Der Riegel versperrt den Blick auf Schlochau. Bild 1990: Heribert Wehry



The former Synagogue site as it looks today. Pictures by Johann Goeck 2004.

Die ehmalige Synagoge Stelle heute. Bildern von Johann Goeck 2004.











The hospital/Das Krankenhaus. Johann Goeck 2004.








Czluchow page 2/Seite 2.