Search billions of records on Ancestry.com
   

Genealogie und Geschichte

im Großraum Aachen und Limburg (Deutschland, Niederlande und Belgien)
 



 Home | Genealogie | "Altbestände" | Geschichte | Online-Bibliothek | Was ist neu? | Linkliste | Impressum   


   
 
GENEALOGIE: 
- ASZENDENZEN
- Deszendenz von:
- INDEX Familienblätter
- Familien-Namensvorkommen:
- genealogische "Fixsterne":
Berufe:
 
 

Familienblatt von:

Adam MERCKEN

 

Maria Catharina RAUSCHEN

Eltern:

 

 

Eltern:

 

geboren / getauft:

* geschätzt ca. 1730
~  
 

 

geboren / getauft:

* geschätzt ca. 1730 in Aldenhoven?
~  
 

Wohnort(e) chronologisch bis zur Heirat:
(sh. Eltern)
 

 

Wohnort(e) chronologisch bis zur Heirat:
(sh. Eltern)
 

Beruf(e):

"miles palatinus" = Pfälzischer Soldat 

  Beruf(e):

 

Tod:

+  
 

  Tod:

+  
 

Heirat kirchlich:

Das Paar war nicht verheiratet. Ihre Tochter wurde "illegitim" geboren.

Kinder dieser Ehe:

  1. Maria Josepha MERCKEN
        Eltern: Adam MERCKEN & Maria Catharina RAUSCHEN
        Taufe: 28.02.1756 in Aldenhoven, St. Martin [KB St. Martin, Seite ?]
        Paten: Heinrich RITZEN, Anna Sibylla VOß
        [Familie]
        
St. Martin, Aldenhoven
    
	[1756] 
	In ###
	febr		Parentes			Patrini
	28tava nata
	urgna renata 	Maria Josepha nominatus pater	Henricus Ritzen et
	illegitima	Adam Mercken Miles palatinus	Anna Sibylla Voß
			ex Maria Catharina Rauschen

 

weitere Familiendaten:

Das benachbarte Jülich war Garnisonsstadt, ebenso Düsseldorf

1755 waren im Rheinland:

Regiment Lybeck bzw. Efferen: 1752-58 in Düsseldorf 
Regiment Wrtby / Prinz Birckenfeld: 1752-57 Jülich, dann Feldzug Westfalen, ab 58 wieder Jülich
Regiment Sulzbach / v. Baaden: 1749-57 Düsseldorf, 1757/58 Feldzug, 58-63 Düsseldorf

Die Regimenter waren nach ihren Kommandeuren benannt:

Regiment Lybeck / Efferen: 1685 Rgt. d'Avila, 1688-1713 von Lybeck, 1714-17 v. Freudenberg / v. Vehlen, 1723-40 v. Birckenfeld, 1741-43 v. Hillesheim, 1744-46 v. Montrey, 1750-62 v. Isselbach, 1763 v. Horst, 1767ff. v, Efferen

Regiment Wrtby: 1693-98 v.Wrtby, 1701-13 v. Isselbach, 1714-39 v. Buchwitz, 1740-52 v.d.Marck, 1753ff. v. Birckenfeld

Sulzbach: 1688 v. Sulzbach, 1690-1741 Sachsen-Meiningen, 1743-44 Sachsen-Hildburghausen, 1745-52 v. Birckenfeld, 1753-75. von der Osten, 1778 v.Baaden

 

Der Name MERCKEN ist in der Gegend um Aldenhoven auch nicht unbekannt. Adam muss nicht zwingend ein gebürtiger Pfälzer sein; er könnte trotzdem aus der Gegend stammen.

Die Suche im Familienbuch von Jülich sowie in den Garnisons-Kirchenbüchern von Jülich und Düsseldorf war ohne Erfolg.

Allerdings findet man in Düsseldorf-Bilk eine Frau Merckens, geboren in Aldenhoven, die 1725 ein uneheliches Kind hat.

Das Familienblatt gehört

 

 (Bearbeitung noch nicht abgeschlossen)


Quellen, Quellenbearbeitungen und Literatur:

  1. bisher unveröffentlichte Verkartung der KB Aldenhoven, St. Martin, erstellt von Herrn Peusquens, Daten für die Veröffentlichung auf der nächsten CD der WGfF erfasst, aufbereitet und mitgeteilt durch Rosemarie Plücken. 
  2. Kirchenbuch St. Martin Aldenhoven (Taufen)
  3. Willi Dovern, Jülicher Garnisons-Kirchenbuch, Deutsche Ortssippenbücher: Reihe B; Bd. 99, Jülich 1999.
  4. Willi Dovern, Familienbuch Sankt Mariä Himmelfahrt Jülich, Deutsche Ortssippenbücher : Reihe B ; Bd. 97, Jülich [ohne Jahr].
  5. Alfred Strahl, Düsseldorfer Trauregister, Bd. 7, Familienbuch Bilk, Hamm, Volmerswerth, Garnisonpfarrkirche von 1632 - 1809, 2 Bände, Düsseldorf 1992/1993.
  6. Oskar Bezzel, Geschichte des kurpfälzischen Heeres von seinen Anfängen bis zur Vereinigung von Kurpfalz und Kurbayern 1777, München 1925-28 (2 Bände), Nachdruck 1983.

 

Bearbeitungsstand vom: 21.11.2004

 


© Marie-Luise Carl 2002 - 2010
Winckelmannstr. 13
40699 Erkrath
MLCarl@gmx.de