Search billions of records on Ancestry.com
   

 

                                    

Emigrants from Steinmauern

Others 

page 1    page 2

 

Galizien und Siebenbürgen

Im April 1870 gingen etwa 70 jüngere Flößer nach Galizien, wo sie als Flößer oder Wasserarbeiter mit einem Taglohn von 2 fl. angestellt wurden. Die Gesellschaft, in deren Dienste sie traten, trug neben der Verköstigung auch die Kosten für die Hin- und Herreise. Sie schickten im Laufe des Jahres ihren Angehörigen etwa 1850 fl.

Sie flößten auf dem Dnjepr, Dnjestr und Sereth bis ins Schwarze Meer. Auch aus den Ortschaften Ottenau und Hörden waren einige mit ihnen gezogen. Bei Kriegsausbruch mußten die Reservisten sofort heim, die übrigen kamen im September über Berlin nach Hause.

Simon Kambeitz wurde damals zu den roten Dragonern in Hannover eingestellt. Er war 1866 Rekrut und hatte den Krieg 1866 mitgemacht. Alle 70 kamen wieder nach Hause mit Ausnahme von Wagner, der in Galizien geheiratet und seitdem keine Nachricht mehr gegeben hat.

Gleich nach 1870 zogen 10 junge Leute nach Siebenbürgen. Einzelheiten über Zweck und Ziel ihrer Reise war nicht mehr zu ermitteln. Sie kehrten alle wieder in ihre Heimat zurück. Bei ihnen war auch Math. Unser, der auch in Galizien dabei war.

1885 ... am 26. September meldet das Rastatter Wochenblatt in seiner Nummer 114: 'Linus Wehrle, 22 Jahre alter, lediger Glaser von Steinmauern und zuletzt wohnhaft daselbst, wird beschuldigt, als Ersatzreservist erster Klasse ausgewandert zu sein, ohne von der bevorstehenden Auswanderung den Militärbehörden Anzeige erstattet zu haben, Übertretung gegen § 360 Nr. 3 des Strafgesetzbuches. Derselbe wird auf Anordnung des großherzogl. Amtsgerichtes hierselbst auf Freitag, 13. November d. J. vormittags halb 9 Uhr vor das großherzogl. Schöffengericht zur Hauptverhandlung gebeten. Bei unentschuldigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund der nach § 472 der Straf- und Prozeßordnung von dem königl. Bezirkskommando zu Rastatt ausge stellten Erklärung verurteilt werden.

Rastatt, den 17. September                  Großherzogl. Amtsgericht

                                  Gerichtsschreiber Schneider'

Auf deutsch übersetzt heißt dies: Linus Wehrle hat sich abgesetzt. Er hat den Waffenrock eines Ersatzreservisten für immer an den Nagel gehängt und das Weite in der Desertation nach Amerika gesucht.

 

Quelle/Source: Heimatbuch Steinmauern, Heinz Bischof
published here with permission of Heinz Bischof

 

Back to Emigrants from Steinmauern main page

 

Counter

 

 

                                         Kuppenheim    Steinmauern    Ötigheim  Stein am Kocher   Herbolzheim   Kochertürn

                                        Neckarsulm   Binswangen    Dahenfeld    Schefflenz     Surnames     Genealogies    Obits

                                      Pictures     Biographies    Sharing     Maps     Mailing lists    Guestbook    Chatroom 

                           Message board    Greeting Cards     Links     Site Map    Home     Email