Search billions of records on Ancestry.com
   

 

                                    

Neckarsulm 

early views and before and after WW II

 

- click on the thumbnails to see the pictures full size - 

Neckarsulm 1578 - die älteste Darstellung Neckarsulms

 Gasthaus Hitzfelder - Aquarell von Philibert von Graimber, 1875/76.  Untere Marktstraße mit St. Dionysius and Prinz Carl -  - Aquarell von Philibert von Graimber, 1875/76.   Das Gasthaus Rose war 1948 der Treffpunkt der Bürgerwehroffiziere.   Das Neckarsulmer Schloß. Aquarell von Philibert von Graimberg, 1875/76.   Gasthaus Sonne  - Aquarell von Philibert von Graimber, 1875/76.  


Sonderzug für die Neckarsulmer Fahrradwerke nach Stuttgart anno 1901. Die Lokomotive ist mit einem Speichenrad, Fähnchen und Girlanden geschmückt; auf dem Perron stehen Zugführer und Kondukteur, Bahnofsverwalter und Stellwerkmeister. Am 11. September 1866 fuhr die Eisenbahn das erste Mal das Neckartal entlang.    Amorbacher Hof, Wohn- und Ölkonomiegebäude von 1705 an der Lange Gasse. Das Kloster Amorbach im Odenwald hatte in Neckarsulm großen Grundbesitz an Feldern, Wiesen, Weinbergen und Gärten, zum Teil als Lehen vergabt, zum Teil im eigenen Betrieb.   Eingang zum Amorbacher Hof   Bäckerei und Weinstube 'Baeckerbaschtle' 1930    Turm und Steinhaus   Marktplatz

  Marktbrunnen, auch Löwenbrunnen genannt, eingeweiht im Oktober 1910, unteregangen im Kriegsjahr 1945.   Schlosshof mit Kapelle   Schlosshof und Kelter   Marktbrunnen, Rathaus, Obere Marktstrasse   Gustav Pecoroni, Fahrradhandlung und Franz Hayd, Buchbinderei an der Marktstraße, um 1930   Benefizgasse von der Greckengasse zur Lange Gasse

 Sattlerei Otto Berthold an der Marktstraße um 1935   Buttentraeger im Herbst bei der Traubenlese.   'Verkaufsstelle der Handweberei und Strickerei des Diemer' an der Marktstraße, um 1900.    Evangelische Kirche mit Pfarrhaus. Am 3. Oktober 1888 erfolgte die Einweihung der im frühgotischen Stil schön und gelungen ausgeführten Kirche, die mit dem 1893 entstandenen, stattlichen Pfarrhaus an der Binswanger Straße eine Zierde der Stadt bildet.  Liebfrauenkirche und Spital  Bierniederlage, Bierkeller und Gartenwirtschaft im Jahre 1910, außerhalb der Stadt, an der Straße nach Heilbronn. Heute noch Bierdepot und Gaststätte.

 Gasthaus 'Zum Löwen' 1930   Katholisches Gemeindehaus. Das katholische Gemeindehaus St. Paulus, Friedrichstraße 25, wurde 1929 eröffnet. Bis zum Kriegsjahr 1945 war daselbst auch ein Töchterinstitut mit (offener) Handels- und Haushaltsschule untergebracht; seit 1. Oktober 1972 wieder eine Fachschule für Sozialpädagogik.   Untere Marktstrasse mit Marktbrunnen   Untere Marktstrasse vor der Zerstörung 1945   Deutschordensschloß vor der Zerstörung 1945. Im ehemaligen Bandhaus an der Urbanstraße war von 1912 bis zum Kriegsjahr 1945 die Latein- und Realschule untergebracht. Nach schwerer Beschädigung 1945 und Wiederaufbau wurde es als Feuerwehrmagazin und Turnhalle eingerichtet.   Große Kelter. Über dem spitzbogigen Thor der Südseite ein sauber gearbeitetes Ordenswappen des Deutschmeisters Georg Hund von Wenkheim 1566-1572. Im Kriegsjahr 1945 ist die große Kelter abgebrannt, nachdem sie in den dreißiger Jahren stillgelegt worden war und nur als Büttenlager diente. Mit ihrem neuen Dach auf den alten Giebeln überragt sie die Stadtmitte wie eh und je.   

Das historische Hilbert-Haeusle mit der Inschrift 'Franicisca Josepha Blawin 1 . 7 . 5 . 3' ist eine Schutzhütte für Weingärtner und wurde 1975 an den Weinlehrpfad im Gewann Hag versetzt.  Nördliche Stadtmauer mit rundem Turm am Stadtgraben. Ehemals war die Stadt befestigt mit einer 30 Fuß hohen, mit Schießscharten und einem bedeckten Gang versehenen Mauer. Diese hatte nur zwei Tore, nämlich das obere und das untere.  Westlliche Stadtmauer mit Turm vom Deutschordensschloß  catholic church St. Dionysius   Lammgasse  Lange Gasse about 1910

 Blick von Turm der katholischen Kirche über die Lange Gasse (heutige Kolpingstraße) zur evangelischen Kirche, Centturm und Karlsschule   Lange Gasse and Benefizgasse   Marktplatz abt 1910   Partie am Oberamt mit Real- und Lateinschule 1913. Von links: Real- und Lateinschule, Oberamt, Turm, Kapelle, Städtisches Waaghaus.   Marktplatz mit Maibaum im Jahre 1934   Marktstrasse 1913 

  Metzgerei Gustav Burkhardt 1910    Westside of the former Naehermuehle/Wasserwerk    Neckarseitenkanal 1925   Neckarsulm 1925    Neckarsulmer Fahrradwerke    Neckarsulmer Fahrradwerke 1910

   Obere Marktstrasse    Der Scheuerberg erhebt sich 150 m über das Tal des Neckars und der Sulm. an seinen Hängen, in den Gewannen Hungerberg und Hasenbiegel, Hilbert und Hag, Hohberg, Stöckig, Setz und Scheuerberg, aber auch in der Hälde und im Hägelich, sowie am Stiftsberg und Schleifenberg gedeiht der Neckarsulmer Wein: Trollinger und Lemberger, Riesling und Silvaner.   Stauwehr an der Sulm für die ehemalige Nähermühle/Städtisches Wasserwerk   Ziegelhütte   Auf der Marktstraße im Jahre 1935, Ochsengespann und Automobil   Pecoroni abt 1930    


Rathausstrasse1945, rechts das ehem. Backhaus.   Blick nach Westen - links im Vordergrund der ehem. Marktplatz, in der Mitte steht noch die Fenstrerfront der Gaststätte Rothenburger   Lange Gasse 1945    Blick auf den Marktplatz, im Hintergrund die Große Kelter   Das Trümmerfeld von der Engelgasse aus gesehen.   

Hauptstraße mit Marktplatz. Die Straßen sind bereits geräumt.       St. Dionysius1948/49   Neckarsulm 1954 nach dem Wiederaufbau.


   

Gasthaus Sonne 1950    Heinrich Brecht, Weingärtner und Bauer (1870-1948)   Altmitglieder der Weingärntergenossenschaft Heinrich Bauer und Hermann Bauer (mit Hut) als Ehrengäste beim Festzug der Industrie-, Handels- und Gewerbeschau im September 1950.   Drei Generationen 'Säg-Bauer'. Links: Richard Bauer (1910-1973), Mitte: Großvater Anton Bauer (1849-1916), Rechts: Vater Georg Bauer (1878-1938)   Neben Weinbau wird auch noch Landwirtschaft betrieben. Reicher Erntesegen 1934 in der Lohndrescherei Richard Bauer.   

Die Tracht der württembergischen Landtagsabgeordneten. Nach dieser Zeichnung ließ sich Peter Heinrich Merckle 1815 sein Habit schneidern.

 

 

 

Images: 

Courtesy City Archive Neckarsulm
Anton Heyler 'Neckarsulm in alten Bildern'
Stadt Neckarsulm 'Die Geschichte einer Stadt'
A. Heyler 'Neckasulm im Auf und Ab eines halben Jahrhunderts'

 

 

 

 

Counter

 

 

                                         Kuppenheim    Steinmauern    Ötigheim  Stein am Kocher   Herbolzheim   Kochertürn

                                        Neckarsulm   Binswangen    Dahenfeld    Schefflenz     Surnames     Genealogies    Obits

                                      Pictures     Biographies    Sharing     Maps     Mailing lists    Guestbook    Chatroom 

                           Message board    Greeting Cards     Links     Site Map    Home     Email